{r.title}

Gesamtanlageneffektivität (GAE)

Mit der GAE besitzen Sie ein visuell gestaltetes Optimierungswerkzeug, das Ihnen einen Einblick in die Funktionsweise Ihrer Produktion(-slinie) gibt. Mit dem Wissen, das Sie aus den GAE-Daten gewinnen, können Sie konkrete Prozessverbesserungen umzusetzen. Mehr Betriebszeit, weniger Schwankungen, erhöhte Produktion, bessere Produkte und Einsparungen bei Wartung und Reparatur.

In einer Fabrik sind viele Informationen verfügbar, z.B. der Prozessstatus, die Zählerstände der Produktzähler, die Anzahl der Störungen usw. Die gesammelten Informationen von einer oder mehreren Maschinen, Steuerungen oder Produktionslinien können in konkrete Aktionen umgesetzt werden. So werden aus Störungen Chancen für Verbesserungen!

Was ist GAE?

Wussten Sie, dass die Entwicklung von GAE ursprünglich von einem Zulieferer von Toyota in den 60er - 80er Jahren ausging? Die Gesamtanlageneffektivität (GAE) ist ein Leistungsindikator zur Messung des Fortschritts und der Qualität der Gesamtproduktion. Das Tool gibt Einblick in die Verluste pro Maschine oder Produktionslinie und zeigt an, wo, wann und warum diese Verluste aufgetreten sind.

Die Gesamtanlageneffektivität (GAE) ist das Verhältnis zwischen der Menge guter Produkte, die der Produktionsprozess liefert, und dem maximal erreichbaren Ergebnis. Um die GAE zu berechnen, werden einige Faktoren miteinander multipliziert. Dazu gehören Maschinenverfügbarkeit, Maschinenleistung und Qualitätseffizienz.

Eine GAE von 100 % wäre optimal. Die Maschine würde dann immer wie eine Nähmaschine laufen. Die Umstellungszeit wäre gleich Null, und es würden nur gute Produkte hergestellt. Das ist aber unrealistisch und deshalb eine Utopie. In der Praxis wird eine GAE von 80 bis 85 % als ausgezeichnet angesehen.

Die GAE ist eines der praktischsten Werkzeuge zur Prozessverbesserung und deshalb perfekt als erster Schritt zur Prozessverbesserung geeignet. Die Methode wird von den Mitarbeitern schnell aufgegriffen und macht ihnen ihren Beitrag zu einem effizienten Produktionsprozess bewusst.

Vorteile der Gesamtanlageneffektivität (GAE) 

  • Optimierung der Maschinenleistung;
  • Schneller Überblick über Abweichungen und Engpässe;
  • Durch seine universelle Anwendbarkeit kann das GAE-System in jeder Produktionsumgebung eingesetzt werden;
  • Geringe Investitionskosten, die sich schnell amortisieren;
  • Ausfallzeiten und Produktionsdaten werden schnell und optisch angezeigt;
  • Überblick über vergangene Leistungen oder die Echtzeit-Leistung pro Schicht oder Produkt;
  • Möglichkeit des Einzoomens auf eine Maschine.
van lente
jcj (sjef) de jong

Hast du eine Frage?

Sjef de Jong
Mobiel 0613310369
Senden Sie eine email

FOLGEN SIE VAN LENTE IN DEN SOZIALEN MEDIEN
Bleiben Sie auf dem Laufenden über unsere neuesten Nachrichten und Entwicklungen.